healthy appetizer

Trennkost Diätplan

> Diäten > Diätpläne > Trennkost Diätplan

Bei der Trennkost Diät ist fast alles erlaubt, was schmeckt. Dabei kommt es weniger auf die Menge, sondern vielmehr darauf an, wie Lebensmittel miteinander kombiniert werden. Umso wichtiger ist es daher auch, sich an einen geregelten Diätplan zu halten, denn nur so stellen sich Erfolge auf der Waage tatsächlich ein.

Wie funktioniert der Trennkost Diätplan?

Die Trennkost Diät greift einen speziellen Ernährungsplan auf, der es lediglich gestattet, bestimmte Lebensmittel mit anderen zu kombinieren. Dadurch möchte man einen optimierten Verdauungsprozess erzielen. Der Körper ist somit in der Lage, Nährstoffe oder auch Kohlenhydrate besser zu verarbeiten, ohne dass sich diese als Notfallreserve als Hüftgold absetzen.

Das Prinzip wurde vom Mediziner Howard Hay erfunden und kann sich bis heute bei vielen Diätwilligen durchsetzen. Das ist sicherlich auch darauf zurückzuführen, dass diese Diät nur wenige Grenzen zieht.

Mengenangaben oder Kalorien müssen nicht beachtet werden, lediglich die Kombination einzelner Lebensmittel ist entscheidend.

Dadurch ist die Trennkost Diät auch nicht zeitlich begrenzt. Wer will, kann seine Ernährung somit auch dauerhaft auf das Konzept umstellen und so über lange Zeit an Gewicht verlieren.

Was du bei der Trennkost Diät beachten solltest

Die wichtigste Grundregel bei Trennkost lautet natürlich, Eiweiß niemals gemeinsam mit Kohlenhydraten aufzutischen. Somit konzentrierst du dich also ausschließlich auf rein eiweißhaltige Mahlzeiten oder solche, die sich durch Kohlenhydrate auszeichnen.

Reisgericht

Zu einem klassischen Kohlenhydrate Gericht wie Reis darf kein Fleisch gegessen werden – denn: Eiweiß niemals gemeinsam mit Kohlenhydraten!

Das heißt im Klartext, dass man auf klassische Beilagen wie Kartoffeln oder Reis zu einem Fleischgericht verzichten muss. Man kombiniert also Fisch oder Fleisch mit Gemüse oder Salat und entscheidet sich dann zum Beispiel zum Abendbrot für ein Nudel- oder Kartoffelgericht.

Um die Mahlzeiten dabei leichter aufteilen zu können, werden Lebensmittel bei der Trennkost Diät in unterschiedliche Kategorien unterteilt. Es gibt die neutrale Gruppe, die Eiweiß-Gruppe und die Kohlenhydrat-Gruppe. Die neutralen Lebensmittel (Gemüse, Salat, Milchprodukte) können mit allen eiweißhaltigen und kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln kombiniert werden.

Somit gibt es eigentlich nur eine wirklich wichtige Regel, die man beachten muss. Kalorienzählen zum Beispiel ist nicht erforderlich, allerdings wird von Zwischenmahlzeiten grundsätzlich abgeraten. Daher sollten die Hauptmahlzeiten auch ausreichend sättigend ausfallen.

Erlaubte und verbotene Lebensmittel

Zucker

Zucker ist das größte No Go!

Auch wenn die Trennkost Diät damit lockt, dass man weiterhin fast alles essen darf, Einschränkungen gibt es natürlich dennoch. Und diese beziehen sich wie üblich insbesondere auf zuckerhaltige Lebensmittel.

Zucker bleibt also weiterhin das wohl größte No Go – auch bei der Trennkost Diät. Denn der Zucker sorgt dafür, dass dein Körper weitere Fettpolster als Notreserven anlegt, die du mithilfe der Diät eigentlich bekämpfen wolltest.

Daher streicht der Erfinder des Diätkonzepts – Dr. Howard Hay – eben jene Lebensmittel kategorisch vom Speiseplan. Somit musst du auf diese Speisen während der Diätphase unbedingt verzichten:

  • Zucker
  • Weißmehl
  • Gehärtete Fette
  • Schweinefleisch
  • Fertiggerichte jeder Art
  • Alkohol

Die Ernährung sollte sich beim Prinzip Trennkost stattdessen auf diese Alternativen konzentrieren:

  • Geflügelfleisch
  • Rindfleisch
  • Weitere Fleischsorten außer Schwein
  • Gemüse
  • Obst
  • Kartoffeln
  • Pasta
  • Fisch
  • Nüsse
  • Milchprodukte
  • Vollkornprodukte

Grundsätzlich ist also einiges erlaubt, Hauptsache auf Zucker wird konsequent verzichtet.

Nur wer genug Flüssigkeit zu sich nimmt, kann erfolgreich abnehmen.

Das ermöglicht es dir durchaus, einen sehr flexiblen Ernährungsplan zu erstellen, der dir während der Diät viel Abwechslung auf den Teller bringt.

Wichtig wie bei jeder anderen Diät auch bleibt allerdings das Trinken. Rund 2 Liter am Tag solltest du zu dir nehmen, da eine hohe Flüssigkeitszufuhr, den Diäterfolg zusätzlich begünstigt. Auch Kaffee oder Tee sind natürlich erlaubt, aber bitte ohne Zucker.

Vorschlag für einen Trennkost Diätplan

Trennkost ermöglicht es, auch weiterhin an vielen Lebensmitteln festzuhalten, die dir vielleicht besonders gut munden. Kompliziert wird es nur, diese auch richtig miteinander zu kombinieren, damit die Trennkost Regeln eingehalten werden und der Abnehmprozess eintreten kann.

Hier ist dann Einfallsreichtum gefragt, damit sich während der Diät nicht allzu schnell Langeweile aufgrund eintöniger Gerichte einstellt.

Der folgende Diätplan kann daher als eine Art Trennkost Beispiel für einen Tag betrachtet werden. Das dürfte dir die Gestaltung deines Diätplans etwas erleichtern.

Frühstück: Buttermilch-Melonen-Smoothie

Buttermilch Melonen Smoothie

Der Buttermilch Melonen Smoothie ist der perfekte Start in den Tag.

100 g Wassermelonen Fruchtfleisch, 1 reifer Pfirsich, 5 ml Buttermilch

Gib das zerkleinerte Wassermelonen Fruchtfleisch sowie den zerkleinerten Pfirsich in einen Standmixer und püriere alles auf höchster Stufe. Gieße nun die Buttermilch hinzu und verrühre alles abermals. Durch die zusätzliche Zugabe von Eiswürfeln erhalten erhältst du einen eisgekühlten erfrischenden Smoothie für warme Sommertage.

Dazu frisches Obst wie Erdbeeren, Himbeeren oder Wassermelone.

1 Portion liefet ca. 96 Kalorien

Mittag: Gebratenes Lammfilet

1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, 12 Kirschtomaten, 3 grüne Paprika, Olivenöl, 300 g Lammfilet, 175 ml Gemüsebrühe, ½ Zitrone, 4 Esslöffel Joghurt, frische Minze, Salz, Pfeffer

Zerkleinere die Zwiebel und den Knoblauch und erhitze beides in einer Pfanne mit wenig Olivenöl. Zwischenzeitlich die Paprika in längliche Streifen schneiden und ebenfalls die Tomaten zerkleinern. Diese dann ebenfalls in die Pfanne geben und weiter erhitzen.

Nun das Lammfilet in feine Streifen schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in einer weiteren Pfanne scharf mit Olivenöl anbraten und dann abdecken und bei Seite stellen.

Nun verrühre den Joghurt, den Zitronensaft und die zerhackte Minze zu einem Dressing. Gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend das Gemüse und das Filet in einer Pfanne vermischen und nochmals kurz erhitzen. Die Gemüse-Lamm Pfanne wird dann mit dem Dressing auf dem Teller garniert und serviert.

1 Portion liefert ca. 400 Kalorien (Rezept ergibt 2 Portionen)

Abend: Tomatensuppe mit Lavendel

1 Zweig frischer Lavendel (mit Blüten), 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, 300 g Tomatenstücke (Dose oder Packung), 150 ml Gemüsebrühe, 1 Esslöffel Harissa (Gewürzpaste)

Vom Lavendelzweig ca. 2 bis 4 Blätter abnehmen und fein zerhacken. Ebenso die Schalotte und den Knoblauch zerkleinern und in einem Topf anbraten. Dann den zerhackten Lavendel hinzugeben und mit einem Teil Harissa verfeinern.

Anschließend die stückigen Tomaten sowie die Gemüsebrühe und das restliche Harissa hinzufügen und alles aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Wahl abschmecken und bei schwacher Hitze für rund 30 Minuten ziehen lassen.

Tomatensuppe später mit den restlichen Lavendelblättern garnieren.

1 Portion liefert ca. 70 Kalorien (Rezept ergibt 2 Portionen)

Der Trennkost Diätplan schafft enormen Freiraum, da du hier wirklich viele Lebensmittel integrieren darfst. Dabei kommt es eben nicht auf die Menge, sondern nur auf die Zusammenstellung an. Wer das berücksichtigt, der wird diese Diät sicherlich schnell zu schätzen wissen und darf sich über purzelnde Kilos und ein besseres Körpergefühl freuen.

War dieser Artikel hilfreich? Dein Feedback hilft uns dabei, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und teile uns mit, ob dir der Beitrag gefallen hat!
Vielen Dank für Ihre Hilfe!