Gesund ernähren

Trennkost Diät: Abnehmen durch Haysche Kost

> Diäten > Trennkost Diät

Dem amerikanischen Arzt Dr. Howard Hay haben wir die klassische Trennkost Methode zu verdanken. Heute existieren verschiedene Formen dieser Diät, beispielsweise eine vegetarische Variante oder Insulin-Trennkost. Das Prinzip bleibt jedoch dasselbe: Kohlenhydrate und Proteine sollen nicht zusammen in einer Mahlzeit gegessen werden. Denn der menschliche Verdauungstrakt sei überfordert, wenn er die beiden Makronährstoffe zusammen verdauen muss, und könne daher die Nährstoffe nicht optimal verwerten. Alles über die Trennkost Diät erfährst du jetzt.

Das Prinzip der Hayschen Kost

Dr. Hay empfiehlt, sich morgens und abends kohlenhydratreich zu ernähren und zu Mittag auf eiweißreiche Kost zu setzen. Fette gelten als neutral und dürfen daher zu jeder Mahlzeit kombiniert werden.

Die Mahlzeiten sollten zum Großteil (mindestens drei Viertel) aus basenbildenden Lebensmitteln bestehen, also zum Beispiel Salat, Obst und Gemüse.

Ballaststoffe sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil, denn sie fördern die Verdauung und machen satt. Zum Frühstück kannst du also ein leckeres Vollkornbrot mit Honig oder Marmelade essen, mittags mageres Fleisch mit Salat und abends Vollkornnudeln mit Tomatensauce. Gerichte wie Spaghetti Bolognese oder Steak mit Pommes, bei denen Proteine und Kohlenhydrate kombiniert werden, sind jedoch vom Speiseplan gestrichen.

Trennkost

Der Großteil der Nahrungsmittel während der Trennkost Diät sollte Salat, Obst und Gemüse sein.

Zudem gibt es bei der Trennkost Diät einige Lebensmittel, die aufgrund ihrer Nährstoffzusammensetzung vom Speiseplan gestrichen werden müssen, zum Beispiel Hülsenfrüchte, die Proteine und Kohlenhydrate in sich vereinen. Des Weiteren werden folgende Lebensmittel nicht empfohlen:

  • Fertigprodukte
  • Gehärtete Fette
  • Weißmehl
  • Polierter Reis
  • Industriezucker
  • Schwarztee, Kaffee, Kakao
  • Essigessenz, Pfeffer, Senf

Gerne zugreifen kannst du hingegen laut Trennkost-Tabelle unter anderem bei diesen Lebensmitteln:

  • Vollkornprodukte
  • Naturreis
  • Kartoffeln
  • Pflanzliche, kalt gepresste Öle
  • Honig, unraffinierter Zucker (Beispielsweise Birken- oder Kokosblütenzucker)
  • Gemüse
  • (Trocken-)Obst
  • Nüsse
  • Kräuter
  • Fleisch
  • Fisch
  • Milchprodukte
  • Eier

Vorteile der Trennkost Diät

Keine Übersäuerung mehr: Da zu einem großen Teil basenbildende Lebensmittel gegessen werden und der prozentuale Anteil an „sauren“ Lebensmitteln nur mehr bei 20-30 Prozent liegt, wird der Körper auf natürliche Art „entsäuert“. Das kommt vor allem Menschen mit Magen-Darm-Problemen zugute.

stabil Gewicht verlieren

Einer der vielen Vorteile der Trennkost Diät ist, dass das Gewicht stabil weniger wird.

Stabiler Gewichtsverlust: Im Gegensatz zu anderen Diäten, bei denen man ebenso radikal zu- wie abnimmt, geht das Gewicht bei der Trennkost Methode etwas langsamer nach unten, dafür erweist sich das Ergebnis in der Regel als stabil, vor allem, wenn man sich über einen längeren Zeitraum nach dem Hayschen Prinzip ernährt.

Gesunde Ernährungsweise: Die meisten Lebensmittel sind Salat, Obst und Gemüse sowie ballaststoffreiche Kost. Außerdem fallen kalorienreiches Gebäck, die meisten Süßigkeiten und Kuchen aus dem Speiseplan, weil sie Kohlenhydrate und Eiweiß enthalten. Bei der Trennkost Methode werden also hauptsächlich gesunde Lebensmittel verzehrt.

Kritik an der Hayschen Diät

Starker Willen gefordert: Es bedarf einer gewissen Willensstärke, um die Trennkost Diät langfristig durchzuhalten. Oft gerät man in Versuchung, Kohlenhydrate doch mal wieder mit Eiweiß zu kombinieren. Schließlich schmeckt so eine Pizza mit viel Käse ja auch zu lecker, als dass man sie einfach ohne weiteres aus dem Speiseplan streichen könnte. Dadurch, dass in den meisten Mahlzeiten Kohlenhydrate und Eiweiß kombiniert werden und der Körper auch an diese Kombination gewöhnt ist, leiden viele anfangs unter einem Hungergefühl, beziehungsweise haben das Gefühl, als würde etwas fehlen.

Wirksamkeit medizinisch nicht bestätigt: Nicht alle Mediziner halten Trennkost für gesund beziehungsweise notwendig für eine gesunde Ernährung. Die Theorie der Trennkost ist schon über 100 Jahre alt und wurde zu einer Zeit entdeckt, in der man die mikrobiologischen Verdauungsvorgänge noch nicht so genau kannte wie heute.

Unnatürliche Ernährungsform: Gegner der Trennkost argumentieren zudem damit, dass sich Menschen seit jeher von Mischkost ernährt haben und unser Verdauungstrakt daher auf Mischkost ausgerichtet ist.

Schwer in den Alltag zu integrieren: Da die meisten Gerichte in Restaurants eine Mischung aus Kohlenhydraten und Proteinen enthalten, wird das auswärts essen nicht gerade vereinfacht. Auch Einladungen bei Freunden werden durch diese Ernährungsform verkompliziert.

Vorbereitung und Planung der Trennkost Diät

Gerade am Anfang der Diät benötigt das Einkaufen und Kochen nach dem Trennkost Prinzip Planung.

Gefahr von Mangelerscheinungen: Dadurch, dass zum größten Teil basische Lebensmittel verzehrt werden, werden deutlich zu wenig Fleisch, Fisch, Milch- und Getreideprodukte gegessen. Dadurch kann es zu einem Mangel an B-Vitaminen, Folsäure, Magnesium, Eisen und Selen kommen.

Viel Vorbereitung benötigt: Wer kann schon auf Anhieb genau sagen, in welchen Nahrungsmitteln Kohlenhydrate, Proteine und Fette enthalten sind? Ohne entsprechendes Vorwissen wirst du daher ratlos im Supermarkt stehen und sich fragen, was du nun überhaupt essen darfst. Zudem erfordert die Planung von Mahlzeiten, die eine Makronährstoffgruppe ausschließen, etwas Kreativität.

Trennkostdiät einfach umsetzen

Wie bereits erwähnt, gehört Trennkost sicher nicht zu den unkompliziertesten Diäten. Die folgenden Tipps helfen dir dabei:

  • Kämpfe dich durch: Anfangs wirst du eventuell mit leichter Schlappheit und einem Hungergefühl nach den Mahlzeiten zu kämpfen haben. Dein Körper muss sich erst an die neu zusammengestellten Mahlzeiten gewöhnen, da ist das ganz normal. Gib dir die Zeit.
  • Viel trinken ist ohnehin essenziell, um abzunehmen und gesund zu leben. Sollten in den ersten Tagen Hungergefühle auftauchen, hilft dir eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr darüber hinweg.
  • Bewege dich! Eine Diät allein funktioniert niemals so gut wie eine Kombination aus Diät und Sport. Baue für den Anfang einfach mehr Bewegung in deinen Alltag ein, zum Beispiel Treppensteigen oder mit dem Rad zur Arbeit fahren. Dann suche dir eine Sportart, die dir Spaß macht. Wenn du bereits ein Sportprogramm absolvierst, behalte es bei!

Fazit zur Trennkost Diät

Wenn du gesund und vor allem langfristig abnehmen möchtest, ist Trennkost für dich eine Überlegung wert. Allerdings solltest du zu den Menschen gehören, die gerne diszipliniert Regeln befolgen, denn davon gibt es bei dieser Diät genug. Vor allem, wenn du noch nicht viel Erfahrung mit Nährwerten hast, könnte es anfangs eine Herausforderung sein, all diese Vorschriften zu berücksichtigen. Das ist jedoch reine Übungssache. Restaurantbesuche werden durch Trennkost zwar ein wenig erschwert, aber nicht unmöglich. Bestell dir dein Steak einfach mit einem leckeren Salat anstatt Kartoffeln. Für Trennkost gibt es auch einige leckere Rezepte und es werden, im Gegensatz zu anderen Diäten, keine ganzen Nährstoffgruppen verteufelt. So baust du dir ein gesundes, ausgewogenes Essverhalten auf.

Tipp der Redaktion Trennkost - Das Einsteiger-Kochbuch
Ursula Summ ist seit den 1970er Jahren eine wahre Trennkost Expertin und zeigt in dem Buch 120 einfache, leckere Rezepte, die jeder ganz unkompliziert in seinen Alltag integrieren kann. Bei Amazon.de ansehen
War dieser Artikel hilfreich? Dein Feedback hilft uns dabei, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und teile uns mit, ob dir der Beitrag gefallen hat!
Vielen Dank für Ihre Hilfe!