Online Fitness Vergleich

Die besten Online Fitness Anbieter im Vergleich

Online Fitnessstudios erleben gerade einen echten Boom! Kein Wunder, denn schließlich suchen wir nach immer mehr Flexibilität im Alltag. Feste Kurszeiten im Fitnessstudio passen hier nicht in den Plan. Wenn du dennoch etwas für deinen Körper tun möchtest, bist du mit dem Online Angebot in der Regel sehr gut beraten. Damit du dich im Dschungel an Angeboten etwas besser zurechtfindest, haben wir die besten Anbieter begutachtet und zeigen der den ultimativen Online Fitness Anbieter Vergleich.

Online Fitness Anbieter im Überblick

Der Markt an Online Fitness Anbieter ist heiß umkämpft. Jeder wirbt damit das vielfältigste Programm, die besten Videos und gibt an, die kompetentesten Trainer zu haben. Wir haben uns die verschiedenen Online Fitnessstudios ganz genau angesehen und miteinander verglichen. Hier findest du einen Überblick der bekanntesten Anbieter:

Gymondo

Gymondo ist ein Fitnessstudio für zuhause und eine Art Community im Internet, mit der du dich austauschen kannst. Du kannst dir deinen eigenen Trainingsplan zusammenstellen lassen oder einfach ein vorgefertigtes Programm auswählen, nach dem du trainierst. Neben den Klassikern wie Bauch, Beine, Po und Sixpack Training findest du hier auch Übungen wie Tabata oder Kickboxen. Zusätzlich gibt es tolle Ernährungspläne.

Gymondo Online Fitness

Gymondo bietet sehr viele hochwertige Videos!

Die erste Woche bei Gymondo ist kostenlos, danach kannst du zwischen mehreren Programmen wählen. Eine 12-monatige Mitgliedschaft kostet monatlich 6,99€, 6 Monate Online Training bei Gymondo kosten 9,99€ pro Monat und 3 Monate Gymondo kosten 12,99€ pro Monat.

Abgerechnet wird bei Gymondo stets mit Vorkasse. Dein Abo startet nach der gratis Testzeit und ist jederzeit kündbar.

Vor- und Nachteile: Gymondo punktet mit seinem super Preis-Leistungs-Verhältnis, bietet Unterstützung in der großen Facebook-Community und die Trainer in den Videos haben alle mindestens eine A-Lizenz oder eine vergleichbare Qualifikation. Die Clips sind professionell aufgebaut und motivierend.

Ein Nachteil ist leider, dass man nicht zwei Programme zugleich absolvieren kann. Außerdem haben die Videos teilweise eine lange Ladezeit. Außerdem sind die Videos primär auf Anfänger zugeschnitten.

Unser Fazit zu Gymondo: Ein wunderbares Einsteigerprogramm, das alles bietet, was du brauchst, um sportlich durchzustarten. Die Workouts sind motivierend, effektiv und schweißtreibend. Im Gegensatz zu anderen Anbietern ist Gymondo eher auf Anfänger ausgerichtet. Wenn du schon Profi bist, wirst du damit wahrscheinlich nicht so viel Freude haben. Andernfalls eine klare Empfehlung!

NewMoove

NewMoove ist der Online Ableger der Fitnessstudio Kette Fitness First und das Programm zählt zu den größten im deutschsprachigen Raum. Die über 400 gebotenen Kurse konzentrieren sich auf Trendsportarten wie Piloxing und Zumba, aber auch die Klassiker sind dabei. Du hast die Wahl, ob du dir jede Stunde separat aussuchst, oder dir ein individuelles Programm zusammenstellen lässt. Auch eine große Sammlung gesunder Rezepte ist dabei.

NewMoove gehört zur Kett Fitness First und ist extrem professionell!

Die ersten 7 Tage sind bei NewMoove kostenlos. Danach hast du die Wahl zwischen drei ProgrammenSeason Fit: 3-monatiges Programm für 8,99€ monatlich oder 26,99€ bei Gesamtzahlung,  Balance Fit: 6-monatiges Programm für 6,99€ monatlich oder 39,99€ bei Gesamtzahlung und Power Fit: 12-monatiges Programm für 4,99€ monatlich oder 59,99€ bei Gesamtzahlung.

Was uns bei NewMoove im Vergleich zu anderen Anbietern sehr gefallen hat, ist, dass die kostenlose Probewoche nicht automatisch in ein kostenpflichtiges Abo umgewandelt wird. Du kannst also in Ruhe testen, wie es dir gefällt. Das Kursangebot ist vielseitig und auch Ernährungsprogramme sind dabei.

Negativ aufgefallen ist uns, dass die Qualität der Videos nicht verändert werden kann. Wenn deine Internetverbindung sehr langsam ist, könnte es daher zu Buffering und entsprechenden Ladezeiten kommen.

Unser Fazit: NewMoove punktet mit einem genialen Preis-Leistungs-Verhältnis und einem vielseitigen, großen Kursangebot sowie tollen Rezepten. Einzig die Ladegeschwindigkeit der Videos lässt zu wünschen übrig, ansonsten können wir es wirklich empfehlen.

Sophia Thiel

Die bekannte Fitnessbloggerin Sophia Thiel verspricht in ihrem 12-Wochen-Programm die „Traumfigur ohne Hungern“. Ihr individueller Trainings- und Ernährungsplan spricht dabei vor allem junge Frauen an. Das Training kann sowohl zuhause, als auch im Studio absolviert werden.

Sophia Thiel Online Fitness

Sophia Thiel ist selber das beste Beispiel, dass ihr Konzept funktioniert.

Das Programm von Sophia Thiel kostet insgesamt 99 Euro. Dafür bekommst du einen Trainings- und Ernährungsplan, der in drei Phasen eingeteilt ist. Insgesamt 250 einfache Rezepte stehen zur Verfügung und pro Woche ist auch ein Cheatday vorgesehen, sodass du nicht auf Nutella und Co. verzichten musst und kein Heißhunger entsteht.

12 Wochen sind ein überschaubarer Zeitraum, in dem du motiviert trainieren kannst und ein Ziel vor Augen hast. Die leckeren Rezepte stehen dir auch danach zur Verfügung und die Videos sind hochwertig und abwechslungsreich. Auch für Anfänger ist das Programm intuitiv und einfach verständlich.

Ohne gute Internetverbindung geht allerdings gar nichts. Außerdem brauchst du viel Disziplin und Selbstbeherrschung, da du während der 12 Wochen zwar gut durch das Programm geleitet wirst, aber danach komplett auf dich allein gestellt bist.

FitnessRAUM

FitnessRAUM ist aus Magazinen wie Men’s Health oder Brigitte bekannt und zählt zu den größeren Online Fitnessstudios im deutschsprachigen Raum. Trainer sind unter anderem erfahrene Sportler wie Biathletin Magdalena Neuner.

Fitnessraum.de Online Fitness

fitnessRAUM ist sehr bekannt und professionell, aber auch etwas teurer!

fitnessRAUM ist eher teuer. Drei Mitgliedschaften stehen zur Wahl: 1-Monats-Mitgliedschaft für 16,90€ im Monat, 3-Monats-Mitgliedschaft für 14,90€ im Monat und eine Jahres-Mitgliedschaft für 9,90€ im Monat.

Die Videos wurden extrem professionell produziert und die Trainer weisen gleich in den Instruktionen auf typische Haltungsfehler hin, was wir sehr begrüßen. Außerdem kannst du dich mit der sogenannten „Schweinehundmail“ zum Training motivieren lassen.

Im Gegensatz zur Konkurrenz kannst du dir hier keine Trainingspläne mittels Konfigurator erstellen lassen, sondern musst die einzelnen Kurse händisch in einen Wochenplan eingeben – gerade Anfängern fehlt hier die wichtige Orientierung.

Unser Fazit zu fitnessRAUM: Im Gegensatz zur Konkurrenz wird Anfängern hier wenig Orientierung geboten, weshalb wir das Programm nur eingeschränkt empfehlen. Außerdem ist es eher teuer, weshalb hier ein Trainingsplankonfigurator wünschenswert gewesen wäre.

Pur Life

Pur Life ist eines der wenigen Online Trainingsangebote, welches Liveschaltungen zu realen Kursen im Fitnessstudio erlaubt. Du kannst so quasi live dabei sein, wenn andere in der Muckibude ihr Bestes geben. Natürlich kannst du genauso auf normale Videoaufzeichnungen zurückgreifen.

purlife Online Fitness

Pur Life unterstützt sogar Live-Training!

Pur Life ist eingeschränkt kostenfrei zugänglich. Liveschaltungen sind dabei allerdings nicht möglich und du bekommst lediglich 30 Freiminuten pro Woche, die du abtrainieren kannst. Zusätzlich gibt es zwei weitere Tarife:

Premium: Du bekommst Zugang zu allen Kursen und Live-Übertragungen. Bei Vorauszahlung kostet eine Jahresmitgliedschaft insgesamt 99€ oder 9,99€ im Monat. Die Monats- und 3-Monats-Tarife sind deutlich teurer.

Gold: Mit der Goldmitgliedschaft erhältst du zusätzlich Zugriff auf den Wissensbereich und kannst Ernährungspläne downloaden. Eine Jahresmitgliedschaft kostet bei Vorkasse 149,99€ oder 13,99€ monatlich.

Die Videos wurden von Medizinern und Sportexperten entwickelt und sind daher sehr gesund für den ganzen Körper. Außerdem kannst du dich von Live Videos zusätzlich motivieren lassen und wenn du dir unsicher bist, ob das Online Training etwas für dich ist, kannst du es eingeschränkt gratis testen.

Ein großer Nachteil ist aus unserer Sicht der extrem hohe Preis, vor allem für die Goldmitgliedschaft, wobei es nicht mal ein Angebot für Veganer gibt. Dieser ist unserer Ansicht nach nicht gerechtfertigt und du kannst getrost bei Premium bleiben.

Unser Fazit zu fitnessRAUM: Interessantes Konzept und gerade Einsteiger können gut folgen. Die Videos sind professionell produziert und Liveschaltungen motivieren. Wenn man vom hohen Preis absieht, eine klare Empfehlung.

Die Vor- und Nachteile von Online Fitness

Wie ein herkömmliches Fitnessstudio haben auch die Online Angebote ihre Vor- und Nachteile, die wir dir nun auf einen Blick beschreiben möchten.

Die Vorteile eines Online Fitnessstudios:

  • Du bist unabhängig von Ort und Zeit und musst nach der Arbeit keine zusätzliche Motivation mehr aufbringen, um ins Fitnessstudio zu fahren.
  • Kurse starten dann, wenn du es brauchst, weshalb du dich nicht mehr zu Kursen stressen musst.
  • Du trainierst allein zuhause und musst daher keine Angst vor seltsamen Blicken
  • Meist sind die Online Angebote günstiger als ein normales Fitnessstudio.
  • In vielen Programmen ist außerdem ein Zugang zu zahlreichen gesunden und leckeren Rezepten enthalten, damit nicht nur das Training, sondern auch die Ernährung stimmt.

Aber wo Licht ist, ist natürlich auch Schatten. Das sind die Nachteile:

  • Vielen Menschen fällt es mit der Zeit schwer, sich zuhause noch zum Training aufzuraffen, weil die Couch so viel verlockender aussieht.
  • Du brauchst zuhause ausreichend Platz für deine Trainingsübungen.
  • Oftmals fehlt der Team Spirit, der im normalen Fitnessstudio geboten wird.

Das brauchst du für Online Fitness

Für die meisten Programme brauchst du tatsächlich nicht viel. Eigentlich brauchst du nur bequeme Kleidung und ein Gerät, auf dem du deine Videos abspielen kannst. Empfehlenswert für Übungen auf dem Boden ist jedoch in jedem Fall eine gute Yoga– oder Gymnastikmatte.

Online Fitness Vergleich

Internetfähiges Endgerät und eine Matte – mehr brauchst du nicht!

Bei vielen Programmen wird auch auf zusätzliches Equipment wie beispielsweise Medizinbälle oder Gewichte gesetzt.

So viel kostet Online Fitness

Diese Frage lässt sich pauschal nicht beantworten, da alle Anbieter unterschiedliche Preise und verschiedene Laufzeiten haben. Generell gilt: Je länger du dich an ein Online Fitnessprogramm bindest, umso günstiger wird es im Schnitt auch. Wenn du außerdem immer die Option mit Vorkasse wählst, kannst du nochmal zusätzlich sparen.

NewMoove ist beispielsweise ab 4,99€ pro Monat erhältlich. Bei FitnessRAUM wird’s mit 9,90€ Minimum pro Monat schon teurer. Insgesamt sind die Online Fitnessangebote jedoch stets günstiger als ein herkömmliches Fitnessstudio.

Für wen eignet sich Online Fitness?

Online Fitnessstudios eignen sich wunderbar für Menschen, die keine Lust auf ein überfülltes Fitnessstudio haben. Gerade für Frauen ist die Hemmschwelle, inmitten zahlreicher anderer Menschen zu trainieren, besonders hoch, weshalb das Fitnessstudio lieber gemieden wird. Wenn du dich schon beim Gedanken daran, in einem Fitnessstudio zu trainieren, unwohl fühlst, bist du online wahrscheinlich weitaus besser aufgehoben.

Du bist mit dem Online Angebot zudem deutlich flexibler und ungebundener. Die Kurse finden dann statt, wenn du sie brauchst. Somit musst du dich nicht mehr nach dem Angebot richten, sondern kannst einfach trainieren, wann und wo du willst.

Außerdem sind Online Muckibuden meist deutlich preiswerter. Außer bei bestimmten Anbietern zahlst du hier einen wirklich deutlich geringeren Monatsbeitrag. Es schont also auch die Geldbörse.

War dieser Artikel hilfreich? Dein Feedback hilft uns dabei, unsere Inhalte zu verbessern. Nimm dir bitte eine Sekunde Zeit und teile uns mit, ob dir der Beitrag gefallen hat!
Vielen Dank für Ihre Hilfe!